Patienten-Infos anlässlich der Corona-Krise

AVWS - Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung

Trotz gutem Gehör können sich Schwierigkeiten bei der Verarbeitung des Gehörten zeigen.

Der Schall wird über das Außenohr in das Mittel- und dann in das Innenohr geleitet. Umgewandelt in akustische Reize macht er sich dann auf den Weg ins Gehirn. Im Falle einer AVWS kann er dort nicht differenziert, einsortiert, abgespeichert oder abgerufen werden.

 

Symptome

  • Eine kurze Merk- oder Konzentrationsspanne beim Hören
  • Ähnlich klingende Worte werden verwechselt
  • Laute Umgebungsgeräusche können nicht ausgeblendet werden (z.B. die einer Schulklasse)
  • Betroffene Patienten ziehen sich häufig zurück oder sind gereizt
  • Die Zusammensetzung einzelner Laute zu einem Wort gelingt nur schwer
  • Leserechtschreibschwächen haben häufig eine AVWS als Ursache. Eine Grundlage des Lesen- und Schreibenlernens ist die Fähigkeit zu hören, welche Laute und Silben ein Wort enthält. Mit einer auditiven Verarbeitungs- und Wahrnehmungsschwäche fällt dies schwer.
  • Geräuschempfindlichkeit

Therapie

In der Therapie können wir die Geräuschempfindlichkeit mittels Störschall computerunterstützt therapieren.

Die Hörmerkspanne kann verbessert werden, so dass Arbeitsaufträge behalten werden können oder Diktate nicht mehr nur sinngemäß geschrieben werden.

Die Unterscheidung ähnlich klingender Laute wird mit Minimalpaaren, wie z.B. Teller-Keller, packen-backen trainiert.

Laute werden im Wort identifiziert, differenziert und lokalisiert und die Verbindung zweier Laute zu einer Silbe geübt.

Bei all dem steht die Freude am Lernen im Vordergrund.

Sie suchen eine Therapeutin / einen Therapeuten?
Fragen Sie uns gerne an: Online-Terminanfrage oder Tel. 0212 24824-0

Infos zu einigen logopädischen Behandlungsgebieten

Terminanfrage

© Praxis Klever